WOHNUNGSMARKT

Hier sind Ihre Wohnträume noch erreichbar! Dank eines vergleichsweise niedrigen Preisniveaus und reizvoller Immobilien für jeden Geschmack.

Während Baugrundstücke in Ballungsräumen wie Rhein-Main und Rhein-Neckar bereits zum Teil für deutlich über 1.000 Euro pro m² verkauft werden, zahlen Sie in der Westpfalz selbst in besten Lagen nicht mehr als 300 Euro pro m² (Kernstadt Kaiserslautern). In den eher ländlicheren Teilen der Region werden Sie auch in zentralen Lagen für Preise zwischen 150 und 50 Euro fündig. Da kann man schon mal ins Grübeln kommen, wo der richtige Wohnstandort ist…

Auch bei den Kaufpreisen für Einfamilienhäuser sind die Unterschiede enorm. Während Sie beispielsweise in Mainz im Durchschnitt rund 3.900 Euro pro m² Wohnfläche zahlen, sind es in der Stadt Kaiserslautern mit durchschnittlich knapp 1.800 Euro pro m² weniger als die Hälfte.

In den etwas ländlicher geprägten Regionsteilen liegen die Preise im Durchschnitt zwischen rund 1.400 Euro pro m² im Kreis Kaiserslautern und bei unter 900 Euro pro m² im Kreis Kusel.

Auch als Mieter lebt es sich in der Westpfalz entspannter. Während die Neuvertragsmieten pro m² in Mainz Anfang 2019 bei über 11 Euro lagen, liegt die Stadt Kaiserslautern mit etwas über 7 Euro auf einem deutlich günstigeren Niveau. In Pirmasens werden im Durchschnitt sogar unter 5 Euro gezahlt, in den anderen Regionsteilen zwischen 5 und 6 Euro.

Quellen: Bodenrichtwerte und Wohnungsmarktbericht Rheinland-Pfalz. Mieten und Kaufpreise für 1. Halbjahr 2019 (empirica).

Teilen
Link kopieren
Mailen
Drucken